Angela Elsäßer

Angela Elsäßer, geboren in Stuttgart, studierte nach dem Abitur Cello bei Prof. Gerhard Hamann in Trossingen und bei Prof. Heidi Litschauer am Mozarteum Salzburg. An der Sibelius-Akademie Helsinki legte sie in der Klasse von Prof. Arto Noras ihr Solisten- und Kammermusikdiplom mit Auszeichnung ab.
Angela Elsäßer besuchte zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Maud Tortellier (Paris), Raphael Sommer (London), Jürgen Wolf (Düsseldorf), Gerhard Darmstadt (Hamburg) und Anner Bylsma (Den Haag).

Bereits während ihres Studiums hatte sie Engagements bei der Jungen Deutschen Philharmonie und der Kammerphilharmonie Bremen. 1991 ging sie zur Magdeburgischen Philharmonie, war beim dortigen Kammerorchester stellvertretende Solocellistin und Mitglied des Rossini- Quartetts und hatte einen  Lehrauftrag für Violoncello an der Musikhochschule Leipzig inne (Außenstelle Magdeburg).

Seit 2001 lebt Angela Elsäßer mit ihrer Familie als freie Cellistin in Darmstadt. Sie wird regelmäßig im Staatsorchester Darmstadt engagiert und wirkt bei Produktionen der Staatstheater Darmstadt und Mainz mit; so gastierte sie u.a. auch mit der Tanztheaterproduktion „Schwanengesang“ des Staatstheaters Darmstadt (Mei-Hong Lin / musikal. Leitung: Michael Erhard) in Taiwan. Seit 2005 ist sie Cellistin der Darmstädter Barocksolisten.

Angela Elsäßer konzertierte als Solistin in den Cellokonzerten von J. Haydn, R. Schumann und C. Saint-Saens, in A. Vivaldis Doppelkonzert und im Tripelkonzert von A. Salieri. Sie wirkte darüber hinaus bei zahlreichen kammer- und kirchenmusikalischen Projekten mit, spielt bei Uraufführungen zeitgenössischer Musik sowie bei CD- und Rundfunkaufnahmen. Konzerte führten sie u.a. nach Finnland, Österreich, Frankreich, Taiwan, Brasilien und in die Türkei.

Ein besonderer Schwerpunkt der Arbeit von Angela Elsäßer ist der ganzheitliche Ansatz. Von 1989 bis 2003 studierte sie Körper-Disposition am Instrument und auf der Bühne bei Burga Schwarzbach (Wien), die „Sängerische Körperschulung“ bei den Internationalen Musikfestwochen Luzern und am Konservatorium Basel lehrte.

Seit 2016 arbeitet sie außerdem nach einer zweijährigen Ausbildung  als Systemische Beraterin bei Doris Fritz (Stuttgart).