Telemann Project in Kronberg/Ts.

Konzert im Rahmen unseres Telemann Project

Georg Philipp Telemann (1681-1767):
Kantaten aus dem Französischen Jahrgang

 

Ach, wie beißt mich mein Gewissen  (TVWV 1:36)
11. Sonntag nach Trinitatis

Was fehlt dir doch  (TVWV 1:1507)
12. Sonntag nach Trinitatis

Brich dem Hungrigen dein Brot  (TVWV 1:134)
13. Sonntag nach Trinitatis

 

erste Aufführungen seit 250 Jahren - in historischer Aufführungspraxis

 

Telemann hat für das Kirchenjahr 1714/15 in Frankfurt 72 Kantaten komponiert. Die originalen Handschriften dieser Werke werden in der Frankfurter Universitätsbibliothek Johann Christian Senckenberg archiviert und sind größtenteils bis heute weder ediert noch seit dem 18. Jahrhundert jemals aufgeführt worden.

Dieser Kantaten-Jahrgang wurde von Telemann im Blick auf das französisch geprägte Hoforchester von Sachsen-Eisenach geschrieben und wird wegen des dadurch spürbaren Einflusses französischer Barockmusik französisch genannt. Er nimmt in Vollständigkeit, Besetzungsvielfalt und musikalischem Formenreichtum eine herausragende Stellung ein.

Drei der Kantaten erklingen hier zum ersten Mal wieder seit ihrer Entstehungszeit!

Ergänzt wird das Programm im Format eines Gesprächskonzertes durch Choralsätze, die mit den Kantaten korrespondieren, und den dazugehörenden Choralvorspielen für Orgel von Telemann, für Barockensemble neu arrangiert.

Als Artist in Residence konnte Gotthold Schwarz, bis September 2021 Thomaskantor in Leipzig, gewonnen werden.

www.telemann-project.de

Ein Projekt in Kooperation mit dem Forum Alte Musik Frankfurt

 

Ausführende:

Katrin Lorenzen, Sopran  |  Etienne Walch, Altus
Fabian Kelly, Tenor  |  Gotthold Schwarz, Bass
Gutenberg Soloists  |  Neumeyer Consort
Leitung: Felix Koch

 

Konzert am Freitag, 8. 7. 2022, in der Evangelischen Kirche St. Johann, Kronberg im Taunus
Konzertbeginn 19:30 Uhr    (Abendkasse / Einlass ab 18:45 Uhr)

Karten 25,- € / ermäßigt 20,- €

Online-Bestellformular für Tickets hier